Über uns

Das Leitbild unserer Schule

Unsere Schule soll ein Lern- und Lebensraum sein, in dem sich Schüler, Lehrkräfte und Eltern in gegenseitiger Achtung und Toleranz begegnen, gleich welcher Nationalität, Sprache, Religion und welchen Geschlechts.

Eine umfassende Sozial- und Werteerziehung, ein an den Lernprozessen orientierter Unterricht, Integration und eine gemeinsame Schulkultur sind dabei zentrale Handlungsfelder unserer pädagogischen Arbeit.

Gebundene Ganztagsschule

Allgemeine Informationen zur Gebundenen Ganztagsschule

An der gebundenen Ganztagsschule (Ganztagsklasse) ist ein durchgehend strukturierter Aufenthalt in der Schule an mindestens 4 Wochentagen von täglich mindestens 7 Zeitstunden für die Schülerinnen und Schüler verpflichtend.

Der Pflichtunterricht ist auf Vormittag und Nachmittag verteilt. Über den ganzen Tag hinweg wechseln Unterrichtsstunden mit Übungs- und Studierzeiten und sportlichen, musischen und künstlerisch orientierten Fördermaßnahmen. Es werden auch Freizeitaktivitäten angeboten.

Die besondere Qualität der gebundenen Ganztagsschule liegt in der rhythmisierten Gestaltung des Unterrichtstages, Unterrichtsphasen wechseln mit Erholungs- und Bewegungsphasen ab. Es ist ein Anliegen der Ganztagsklasse, die Kinder im Rahmen von betreuten Lern- und Übungsphasen anstelle von Hausaufgaben individuell zu fördern.

Ferner erhält Ihr Kind die Möglichkeit, sich durch den ganztägigen Aufenthalt in der Klassengemeinschaft im Erwerb sozialer Kompetenzen und kultureller Identität zu schulen.

Gebundener Ganztag an unserer Schule – ein Überblick als PDF »

Förderung in Deutsch als Zweitsprache

Eine zentrale Zielsetzung unserer Unterrichtsarbeit ist die differenzierte Förderung der Kinder im sprachlichen Bereich. Durch folgende Unterrichtseinrichtungen werden Schülerinnen und Schüler nichtdeutscher Herkunftssprache in ihrer sprachlichen Entwicklung unterstützt:

  • In der Übergangsklasse 1/2 werden Kinder beschult, die über keine oder erst sehr wenige Deutschkenntnisse verfügen.
  • In der ersten und zweiten Jahrgangsstufe sind an unserer Schule Deutschförderklassen eingerichtet, die in einer kleinen Lerngruppe eine besonders intensive sprachliche Förderung ermöglichen.
  • In den Jahrgangsstufen zwei bis vier wird in speziellen Deutschförderkursen der strukturierte Spracherwerb weiter vorangetrieben.
  • In Vorkursen, die während des letzten Kindergartenjahres stattfinden, werden die Vorschulkinder gezielt auf die sprachlichen Anforderungen der Schule vorbereitet.

Förderung in Deutsch als Zweitsprache als PDF »

Arbeitsgemeinschaften 2017/18

Im Schuljahr 2015/16 konnten folgende Arbeitsgemeinschaften eingerichtet werden:

Klassen     AG     Lehrkraft     Zeit
1 b/c/d/e/fAG Kreatives GestaltenFrau NeumaierFreitag, 11.30 - 12.15 Uhr
2 b/c/d/eAG Kreatives GestaltenFrau MüllerMontag, 12.15 - 13.00 Uhr
2 b/c/d/eAG LeseclubFrau AnkerMittwoch, 12.15 – 13.00 Uhr
3 b/c/d/e/fAG StreitschlichterFrau ErnstbergerFreitag, 12.15 – 13.00 Uhr
3 b/c/d/e/fAG ChorHerr FillepFreitag, 12.15 – 13.00 Uhr
3 b/c/d/e/fAG SchülerzeitungHerr KastlFreitag, 12.15 – 13.00 Uhr
3 b/c/d/e/fAG InstrumentalFrau KrausFreitag, 12.15 – 13.00 Uhr

Kooperation Kindergarten – Grundschule

Wir kooperieren mit:

  • Städt. Kindergarten Sausewind
  • Kindergarten St. Michael
  • Kindergarten St. Gunther
  • SVE Neutraubling
  • KROKI Neutraubling
  • Kindergarten Heising